Bewertungen in den Google-Suchergebnissen

Wie werden in den Google-Suchergebnissen Bewertungen richtig dargestellt? Diese Frage stellen sich viele Blog- und auch Webseiten-Betreiber. Denn die vielfach gesehenen gelben Sternchen bei Ergebnissen der Google-Suche fallen beim Überfliegen der Ergebnisse jedem ins Auge. Und in den Google-Suchergebnissen möglichst weit oben stehen ist das eine. Dann jedoch alle Möglichkeiten nutzen um vom Suchenden tatsächlich angeklickt zu werden ist das andere.

Wirklich hilfreich sind hier Bewertungen, deren gelbe Sterne in den Suchergebnissen besonders gut auffallen. Sind die Bewertungen zudem dann auch noch entsprechend gut (also wenigstens 3,5 Sterne und mehr), sind Google-Nutzer eher geneigt ein Ergebnis anzuklicken.

Bewertungen mit Plugins einbauen

Es gibt zahlreiche kostenlose Plugins, mit denen man den Besuchern des eigenen Blogs die Möglichkeit geben kann eine Bewertung abzugeben. Findet ein Besucher einen Beitrag nützlich und hilfreich klickt er relativ häufig auf ein entsprechendes Bewertungssystem. Mit einem einzigen Mausklick können so von 1 für schlecht bis 5 für gut entsprechende Stern vom Besucher vergeben werden.

Mittels IP-Sperre und einem Cookie wird in der Regel der Missbrauch der Bewertungsfunktion zumindest erschwert. Gerade ältere Beiträge können mit einem solchen Bewertungssystem über die Zeit unzählige Bewertungen erhalten. Diese Bewertungen sind für Google-Nutzer ein Indikator für die Qualität des zu erwartenden Inhalts.

Mit den allermeisten Plugins ist eine solche Bewertungsfunktion meist sehr schnell dem eigenen Blog hinzugefügt. Ab diesem Augenblick kann jeder Besucher des Blogs Beiträge bewerten und Sterne vergeben. Das Durchschnitts-Ergebnis ist somit ein Indikator für die tatsächliche Qualität des Beitrags.

Richtige Darstellung in den Google-SERP

Damit Google das Bewertungsergebnis richtig darstellt, müssen die Informationen über die Bewertungen nach dem von Google verlangten Standard zur Verfügung gestellt werden. Nur, wenn die Bewertungsergebnisse als strukturierte Daten angeboten werden, besteht überhaupt eine Chance, dass Google diese anzeigen wird. Wie die Daten aufbereitet sein müssen, verrät schema.org ausführlich.

Doch auch wenn die Bewertungsdaten der Vorgabe entsprechend strukturiert zur Verfügung gestellt werden, besteht keine Garantie, dass Google diese auch anzeigen wird. Google hat hier (wie so oft beim Thema SEO) einfach die Hoheit und entscheidet unter Berücksichtigung zahlreicher Faktoren was wie dargestellt wird.

Ob die Bewertungsdaten korrekt bereitgestellt werden, lässt sich mit dem kostenlosen Testtool von Google für strukturierte Daten testen:

Google-Testtool für das Testen von strukturierten Daten

Im Quellcode des eigenen Blogs werden bei guten WordPress-Themes zahlreiche Informationen zur Webseite oder dem aufgerufenen Beitrag bereitgestellt.

Die allermeisten kostenlosen Plugins scheitern an der Bereitstellung der Bewertungsergebnisse als strukturierte Daten. Ich habe zumindest es mit noch keinem einzigen der kostenlosen Plugins geschafft in den Google-Suchergebnissen die entsprechende Sterne-Darstellung von Bewertungen zu erreichen.

Sterne-Bewertungen mit wenigen Klicks darstellen

Mit dem kostenpflichtigen Plugin Rating Form von dem holländischen Entwickler SerdarG gelingt es garantiert jedem ein wirklich gutes Bewertungssystem in den eigenen Blog einzubauen und die Bewertungsdaten strukturiert für Google bereitzustellen. Wer einmal die Funktionsweise von dem Plugin verstanden hat, wird es lieben. Erst recht, wenn nach wenigen Tagen Google die Bewertungssterne in den Suchergebnissen auch anzeigt.

Google Sterne-Bewertungen mit dem Plugin Rating FormFür einmalig 25 US-Dollar (also circa 20 Euro, je nach Wechselkurs) erhält man ein wirklich sehr gut funktionierendes Bewertungs-Plugin, mit dem alle Grundlagen geschaffen werden um bei den eigenen Einträgen in Google zukünftig auch Bewertungssterne zu haben.

Das Plugin wurde über 400 mal verkauft und erhält wirklich gute Bewertungen. Da der Entwickler auch regelmäßig Updates liefert, bin ich mit dem Plugin wirklich sehr zufrieden!

 

Leave a Reply